Unsere Auszeichnungen für Apps, Softwareentwicklung, Filme und Kampagnen

 

 

FUSE gewinnt FOX-Award Silber für derma4doc-App-System von Almirall

Seit 2010 zeichnen die FOX AWARDS nachweisbar effiziente Lösungen von Marketing und Kommunikation in Print und Digital aus.

In diesem Jahr konnte FUSE die hochkarätige Jury von Experten aus Kommunikation, Wissenschaft und Wirtschaft mit dem in Kooperation mit Almirall Hermal entwickelten App-System derma4doc überzeugen.

Das umfassende App-System für Arzt, Praxis und Patient setzt neue Maßstäbe in der Patientenkommunikation.

Ärzte können damit ihre persönliche Praxis-App erstellen und ihren Patienten jederzeit individuelle Krankheits- und Therapieinformationen sowie Hinweise zu besonderen Praxisleistungen übermitteln. 

Der gesamte Datenverkehr zwischen Praxis und Patient erfüllt dabei die höchsten Sicherheitsstandards, verläuft mit modernsten Verschlüsselungsmethoden und ist TÜV-zertifiziert mit dem Trusted App Siegel.

 

 

Für eine einmalige Schutzgebühr von 49,99€ erhalten Ärzte die übergeordnete derma4doc-App, das Nachschlagewerk für Ärzte mit dermatologischem Schwerpunkt, ihre persönliche Praxis-App derma4patient zur Weitergabe an die Patienten sowie das notwendige Online-Verwaltungstool zur Steuerung der Praxis-App.

derma4doc nimmt damit den Trend zur Digitalisierung von Medizin und Gesundheit auf und nutzt ihn für eine Stärkung der Arzt-Patienten-Bindung.

 


 

 

FUSE nominiert für den Health Media Award 2016

Die Euro-Eyes-App wurde in diesem Jahr für den Award nominiert, die endgültige Entscheidung über die Preisvergabe fällt im September.

Die erfolgreiche Patienten-App geht einen gewaltigen Schritt in Richtung mobile Patientenverwaltung und digitale Patientenkommunikation. Denn über die App wird im personalisierten Bereich „Mein EuroEyes“ der einzelne Patient durchgängig und umfassend betreut.

Damit ist die App gleichzeitig ein Instrument der Patientenbindung und wichtiger Bestandteil der Neukundenakquise in der digitalen Welt.

Der Health Media Award wird in diesem Jahr bereits zum 9. Mal vergeben und zeichnet in fast dreißig Kategorien die besten Kommunikationskonzepte der Healthcare-Branche aus.


 

FUSE gewinnt GOLD-Award des WorldMediaFestivals für Olympus Salespromotion-Film

Der Film unterstützt den Abverkauf der Olympus E-M10 Mark II. Er wird in erster Linie im Internet gezeigt.

Der mit Gold in der Kategorie „Salespromotion“ ausgezeichnete Film zeigt fünf neue Features der Olympus OM-D E-M10 Mark II.

Die MicroFourThirds-Kamera besitzt beispielsweise ein modernes und stylisches Design, einen starken 5-Achsen-Bildstabilisator, einen neuen Electronic Viewfinder und die bekannte WI-FI-Sharing-Funktion. Der Film zeigt diese Funktion in Studio- und Real-Life-Szen

FUSE konzipiert und realisiert bereits seit mehreren Jahren unterschiedliche Filme für Olympus.


 

FUSE im Finale für den COMPRIX für ausgezeichnete Healthcare-Kommunikation

2016 konnte FUSE sich mit der EuroEyes-App in der Kategorie "Digitale Medien Patienten / Endverbraucher" für das COMPRIX-Finale qualifizieren. Mit der App haben Patienten Zugriff auf alle individuellen Daten und Fakten zu ihrer Behandlung. Die App fungiert außerdem als das Kommunikations-Instrument der Wahl zwischen Kunde und EuroEyes.


Der COMPRIX zeichnet kreative Healthcare-Kommunikation aus und gibt damit immer wieder Impulse für die Qualitätsverbesserung in den Markt. Bewertet werden sowohl Effizienz und als auch Kreativität von Kampagnen oder Einzelmaßnahmen.


FUSE gewinnt Silver Award für Review2014 Film des Auswärtigen Amts

Der Film zum „Review2014 - Außenpolitik Weiter Denken“ Prozess wurde in der Kategorie  „Web: Government zu Citizen“ ausgezeichnet. Auf der Website www.review2014.de und diversen Social Media Kanälen diskutieren Experten und Bürger seit Mai 2014 über Ziele und Bedingungen deutscher Außenpolitik.

Der animierte Trailer verdeutlicht  Ausgangspunkt und Konzept des von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier initiierten Projekts. Er zeigt die vielfältigen Möglichkeiten auf, sich an der öffentlichen Debatte auf der Online Plattform, via Social Media oder auf Veranstaltungen in ganz Deutschland zu beteiligen.


FUSE erhält zwei JAHRBUCH DER WERBUNG Nominierungen für Review 2014 des Auswärtigen Amts

Das von Außenminister Frank-Walter Steinmeier initiierte Projekt „Review 2014 - Außenpolitik Weiter Denken“ wurde zweifach in die Shortlist des Jahrbuch der Werbung aufgenommen. 

Zum einen wurde die online Plattform www.review2014.de nominiert, zum anderen der Trailer der das Projekt und die Teilnahme daran erläutert.

Das Jahr der Werbung ist ein Wettbewerb der Kreativbranche, der herausragende Kommunikationsmaßnahmen auszeichnet und diese in einer Publikation veröffentlicht. Das inzwischen fast 700 Seiten umfassende großformatige Buch DAS JAHR DER WERBUNG erscheint seit 1964.


Ausgezeichneter Geschäftsbericht - FUSE gewinnt mit MANN+HUMMEL den Private Public Award 2014 für die beste digitale Umsetzung

Für seinen Geschäftsbericht 2013 gewann das Filtrationsunternehmen MANN+HUMMEL im November 2014 den Sonderpreis „Digital“ des Private Public Award.

Der bereits zum fünften Mal verliehene Private Public Award ist eine Initiative des Beratungsunternehmens ergo Kommunikation. Er bewertet Geschäftsberichte nicht börsennotierter Unternehmen in Familien- und Stiftungsbesitz. 

Für das Jahr 2013 veröffentlichten 60 dieser Unternehmen einen Geschäftsbericht. Die Jury beurteilte diese anhand eines umfangreichen Katalogs - erstmals war auch die digitale Aufbereitung ein Bewertungskriterium.

Als herausragend bewertete die Jury insbesondere das konsequent umgesetzte Responsive Design und die mediengerechte Aufbereitung des MANN+Hummel Geschäftsberichts. Egal auf welchem Endgerät, die Inhalte werden auf Desktop, Tablet oder Smartphone perfekt dargestellt.

In der Umsetzung stehen die Bedürfnisse des Nutzers deutlich im Vordergrund. Das Layout ist übersichtlich und die inhaltlichen Eckpunkte visuell hervorgehoben. Dadurch gelingt die schnelle Orientierung.

Der Geschäftsbericht setzt die Möglichkeiten des Online-Mediums gekonnt für sich ein. Damit eröffnen responsive Microsite und Bewegtbild einen ganz neuen Zugang zu bekannten Themen.

Gero Joshat, Corporate Marketing Manager bei MANN+HUMMEL: „Dank der kreativen und engen Zusammenarbeit in Konzeption und Umsetzung mit unserem Agenturpartner Kuhn, Kammann & Kuhn in Köln sowie FUSE GmbH in Hamburg haben wir ein starkes Medium für unsere Finanzkommunikation geschaffen.“


FUSE gewinnt zwei Fox Silver Awards in der Kategorie „Government“ für Review 2014 des Auswärtigen Amts

Das von Außenminister Frank-Walter Steinmeier initiierte Projekt „Review 2014 - Außenpolitik Weiter Denken“ wurde in der Kategorie „Government: Integrierte Konzepte / externe Kommunikation“ mit einem silbernen Fox Award und einem silbernen Fox Visual ausgezeichnet.

Welche Schwerpunkte soll Deutschland in seiner Außenpolitik setzen? Was sind die außenpolitischen Themen der Zukunft? Für welche Werte und Interessen stehen wir? Der Beantwortung dieser Fragen in der öffentlichen Debatte widmet sich die Website Review 2014, die seit dem 12. Mai online ist.

Die Website ist Teil des Projekts „Review 2014“ und bietet die Gelegenheit zur breitgefächerten Diskussion über die Außenpolitik von Morgen.

Auf der Website finden sich neben Beiträgen von Experten, die Diskussionen anstoßen, zahlreiche Möglichkeiten zum Kommentar und zur Beteiligung. Wettbewerbe, Videos und Blogbeiträge bieten tiefere Einblicke in die Themen. Auch bei Twitter kann die Diskussion unter @Review2014 über das Wie, Wofür und Warum deutscher Außenpolitik geführt werden.

Veranstaltungen in ganz Deutschland flankieren die online Diskussion. Sehen Sie hier Filme aus den Diskussionsveranstaltungen.

Ein ebenfalls von FUSE realisierter animierter Trailer verdeutlicht temporeich und ansprechend Hintergrund und Ziel des „Review 2014“ Prozesses. In seinem Grußwort lädt der Außenminister nachdrücklich zum Mitreden ein. „Außenpolitik geht uns alle an“, so sein Statement, „dann sollten wir auch gemeinsam die Außenpolitik angehen.“

Für das Auswärtige Amt in Zusammenarbeit mit FUSE ist dies bereits die dritte Auszeichnung. 2014 wurde der Film „Europa in der Welt“ mit dem ITVA-Award sowie die YouTube-Filmreihe mit einem Silver Award des WorldMediaFestival in der Kategorie „Web: Government to Citizen“ ausgezeichnet.


FUSE gewinnt Silver Award in der Kategorie „Web: Government zu Citizen“ für YouTube Filmreihe des Auswärtigen Amts.

Die fünfteilige Filmreihe zu außenpolitische Schwerpunktthemen, die seit Anfang 2013 im Internet und über den eigenen YouTube-Kanal des Auswärtigen Amts kommuniziert wird, wurde am 14. Mai 2014 mit dem Award des WorldMediaFestivals ausgezeichnet.

Um eine jüngere Zielgruppe zu erreichen, geht das Auswärtige Amt seit 2013 neue Wege in der digitalen Kommunikation. In einer 5-teiligen YouTube-Filmreihe werden wichtige Themen und Botschaften kurz und spannend, informativ und visuell eindringlich präsentiert.

Die Umsetzung basiert auf aufwändigen und temporeichen Animationen sowie auf authentischen Interviews u.a. in Ländern des arabischen Frühlings.


Die Filme sind unterschiedlich visualisiert. Für „Europa in der Welt“, „Neue Gestaltungsmächte“ und „Menschenrechte“ wurde spezielles Footage-Material verwendet und im Sinne einer temporeichen Dramaturgie aufwändig geschnitten, bearbeitet und animiert.

Die Filme „Das Weimarer Dreieck“ und „Transformationspartnerschaften“ leben von den engagierten Statements dreier Jugendlicher bzw. einheimischerAktivisten und Vertreter des Auswärtigen Amts in Ägypten und Tunesien.

FUSE verantwortet jeweils die gesamte Konzeption, Organisation und Produktion inkl. der Film-Drehs u.a. in Weimar und Nordafrika.

Der Europa-Film stieg im YouTube-Kanal des Auswärtigen Amts schnell zum Film mit den höchsten Klickraten auf. Die Filme wurden von zahlreichen Multiplikatoren verbreitet und von einer Vielzahl politischer Foren und Bildungsplattformen in ihre Webpräsenz übernommen, u.a. der Bundezentrale für politische Bildung.


Nominiert in zwei Kategorien: Die „Manko“-App zur Durchsetzung von Mieter-Ansprüchen

Die für die Appteilung2 entwickelte Smartphone-App zur Durchsetzung von Mieter-Ansprüchen bei Wohnungsmängeln gehörte in den beiden zwei Kategorien "Productivity" und "Lifestyle" zu den Finalisten der am 13. Mai 2014 verliehenen Awards.

Die Manko“-App unterstützt Mieter bei der juristisch korrekten Anzeige von Wohnungsmängeln und der Durchsetzung von Mietminderungsansprüchen. FUSE hat die technische Umsetzung der Smartphone-App für das Hamburger Unternehmen Appteilung2 übernommen und zeichnet für das Layout sowie die Logo- und Namensentwicklung verantwortlich.

Viele Mieter scheuen sich aus Zeit- und Kostengründen Wohnungsmängel beim Vermieter anzuzeigen und ggfs. die Miete zu mindern. Die eigenständige Einarbeitung in juristische Sachverhalte kostet Zeit, die Beratung durch Anwalt oder Mieterverein ist teuer.

FUSE hat für das Hamburger Startup Appteilung2 eine iPhone- und Android -App umgesetzt, die eine verständliche und zugleich detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Anzeige von Wohnungsmängeln wie z.B. Schimmelbefall oder Baulärm beim Vermieter bietet.

Rolli M. Vogel und Matthias M. Steffen
Rolli M. Vogel und Matthias M. Steffen

Sie erleichtert Mietern mit Hilfe eines intelligenten Fragemenüs die korrekte Aufnahme und die sichere Beweisführung der Mängel durch Fotos oder Zeugen. Zum Service der Selbsthilfe-App gehört darüber hinaus die Prüfung des Mietminderungsanspruchs anhand einschlägiger Gerichtsurteile. Die Erstellung qualifizierter unterzeichneter Anschreiben sowie deren direkter Versand an den Vermieter per Post oder E-Mail aus der App heraus vervollständigen den Full-Service der „Manko“-App.

Im Hintergrund hat FUSE das Content Management System Typo3 installiert. Damit sind die Textbausteine, sowie einige Textinhalte und Auswahlmenüs ganz einfach von Appteilung2 selbst zu pflegen.


FUSE erhält ITVA-Award für Europa-Film des Auswärtigen Amts

Der erste Beitrag der YouTube Filmreihe für das Auswärtige Amt "Europa in der Welt“ wurde in der Kategorie "Non-commecial / Video Kunst" mit einem Bronze-Award ausgezeichnet. Am 21. März vergab der Integrated TV & Video Association e.V. die begehrten ITVA-Pyramiden für beispielhafte audiovisuelle Kommunikationslösungen zum 20. Mal.

 

Der Europa-Film befasst sich mit dem komplexen Thema der Europäischen Integration. Die Informationen werden mit Hilfe einprägsamer und überraschender Animationen kompakt und unterhaltsam vermittelt. „Die globalisierte Welt braucht mehr Europa“, das sind die Worte, die in den Köpfen der Betrachter hängen bleiben.

Die Story im Film verbindet im Sinne des „digital Storytelling“ die Tradition des mündlichen Geschichtenerzählens durch einen Autor mit multimedialer Computertechnik und rockiger Musik. Für die Bilder im Film wurde spezielles Footage-Material verwendet, aufwändig geschnitten und in Collagetechnik im Kontext ansprechend eingesetzt.

FUSE unterstützt das Auswärtige Amt seit Anfang 2013 bei der Umsetzung von Filmen, die außenpolitische Schwerpunktthemen näher beleuchten. Der Europa-Film ist der erste Teil einer Filmreihe, die im Internet und über den eigenen YouTube-Kanal des Auswärtigen Amts kommuniziert wird.

Der digitale Verbreitungskanal wird insbesondere genutzt, um auch jüngere Interessierte stärker anzusprechen. Das Auswärtige Amt verstärkt damit seine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Bereich digitale Kommunikation.


 

Mit der als Heldengeschichte erzählten Story holt sich FUSE Silber in der Kategorie „Online Advertising: Videoclips“.

Die Kameras der Olympus Tough Serie sind extrem widerstandsfähig und halten den härtesten Bedingungen stand: Sie sind wasserdicht, stoßfest, frostfest und staubsicher.

Der für den europäischen Markt konzipierter Film vermittelt diese Produktvorteile in einer rasanten, witzigen Spielfilm-Story inklusive Verfolgungsjagd in nur 2:14 min. 

Die Hauptrolle im Film spielt die robuste Kamera selbst: Sie nimmt die Zuschauer mit auf ihre abenteuerliche Heldenreise in den freien Fall, unter Wasser, in den Sand und in das Tiefkühlfach eines Eiswagens. Dabei macht sie Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Menschen: einem Liebespaar, einem Mädchen, einem Eismann, einem Dieb und einem Polizisten. 

Dieser Film funktioniert ohne Sprache – weder gesprochene noch geschriebene. Vielmehr folgt er den Regeln des klassischen Spielfilms. Der Held, also die Kamera, erlebt aufregende Abenteuer, bewährt sich in der Gefahr und kehrt am Ende glücklich zu seinem Besitzer zurück. Die spannende, temporeiche und witzige Inszenierung steht eben so sehr im Mittelpunkt wie die positiven Produkteigenschaften.

Regie führte Robert Kellner, die Kameraführung übernahm Bernd Effenberger. Auf der Kundenseite waren Hans Wiesel, Katharina Siewior und Thorsten Mahlke verantwortlich. 

Der Preis wird am 15. Mai in Hamburg verliehen.

Das WorldMediaFestival wurde im Jahr 2000 gegründet und ist eine Initiative von intermedia. Es zeichnet herausragende Lösungen in Corporate Film, Television, Web, Web TV und Print Produktionen auf internationaler Ebene aus. Die Preisträger gehören zu den Besten ihrer Branche.


 

Unsere App „Chronicle - Wozu bist du fähig?“ gewinnt beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation!

Neben dem Trailer und den Informationen über den Film, beinhaltet die App auch weitere Funktionen wie z.B. ein Memory-Spiel, eine Bildergalerie, einen Youtube-Trailer und die Möglichkeit, ein Wallpaper herunterzuladen.

Die Mobile App von FUSE, erstellt im Auftrag von Vizeum, gewinnt den ersten Preis in der Kategorie "Mobile und APPs".

Prämiert wurde eine App für Journalisten unter dem Motto „Der sichtbare Radio-Spot“. Der Name der iPhone-App: „Chronicle - Wozu bist du fähig?“.
Anlass war der deutsche Kinostart des 20th Century FOX US- und UK-Kassenschlagers „Chronicle - Wozu bist du fähig?“ am 19. April 2012.
Die App richtet sich mit einem exklusiven Trailer speziell an die Zielgruppe der Journalisten.

Sie enthält unterschiedliche Infos zum Film - doch nur ausgewählte Journalisten bekamen das Aktivierungs-Passwort für den exklusiven Trailer - und das per Radio.

In einer E-Mail wurden die Journalisten vorab über die App sowie über Radiosender und Sendezeit des "Code-Worts" informiert.
Sobald es im Radio genannt bzw. ins iPhone gesprochen wurde, hat die App es mittels Spracherkennung erkannt und  der bis dahin unveröffentlichte Trailer war aktiviert.

Die App konnte - und kann noch - kostenlos im iTunes Store heruntergeladen werden.

Der Kinofilm „Chronicle - Wozu bist du fähig?“ erzählt die Geschichte dreier Teenager, die ein in der Erde vergrabenes Objekt finden, das ihnen übernatürliche Kräfte verleiht und Allmachtsfantasien freisetzt.

Der Deutsche Preis für Onlinekommunikation wird 2012 zum zweiten Mal vergeben. Prämiert werden herausragende und wegweisende Projekte und Kampagnen digitaler Kommunikation in 30 Kategorien.

Die Vizeum Deutschland GmbH gehört zur Aegis Media Gruppe und bietet integrierte Kommunikationslösungen, die stärkere Verbindungen zwischen Menschen und Marken schaffen.

 


 

Zwei Filme für Olympus für DAS JAHR DER WERBUNG 2013 nominiert.

Zwei B2C-Filme für Olympus hat FUSE in diesem Jahr eingereicht - und beide wurden für den Preis „Megaphon“ nominiert. Damit hat sich FUSE die Aufnahme in das diesjährige Jahrbuch der Werbung gesichert.
Auftraggeber beider Filmproduktionen war die Olympus Europa Holding GmbH. 

Der Promotionfilm „Hello Creativity“ zur Markteinführung des neuen Kameramodells Olympus Stylus XZ-2, der bereits 2012 zur Photokina präsentiert wurde, bietet einen spannenden Mix aus Story und Produktinformation. Er vermittelt die herausragenden Funktionen, die leichte Bedienbarkeit und diehohe Leistungsfähigkeit der Kamera. Der Film wurde in 15 Sprachen übersetzt und weltweit gezeigt. Sehen Sie hier den Film.

Der für den europäischen Markt konzipierte Werbefilm „Hello Tough“ präsentiert – eingebunden in eine rasante Spielfilmstory - die Produktvorteile der extrem widerstandsfähigen Olympus Tough. Die robuste Kamera spielt die Hauptrolle in diesem Film, der den Zuschauer auf eine abenteuerliche Heldenreise mitnimmt. Sehen Sie hier den Film.

Das Jahr der Werbung ist ein Wettbewerb der Kreativbranche, der herausragende Kommunikationsmaßnahmen auszeichnet und diese in einer Publikation veröffentlicht. Das inzwischen fast 700 Seiten umfassende großformatige Buch DAS JAHR DER WERBUNG erscheint seit 1964.


 

Wieder unter den Gewinnern beim renommierten World Media Festival.

Die E-Mail von der Festivalleitung sorgte für allgemeine Freude in der Agentur: Unser Produktfilm für die Hamburger Akademie für Fernstudien, in dem das Lernkonzept „smartLearn“ vorgestellt wird, erreichte einen der begehrten Awards auf dem World Media Festival 2009.

Mit dem smartLearn-Konzept lernen die Fernschüler, zu welchem der vier Lerntypen sie gehören, z.B. ob sie eher ein visueller oder auditiver Lerntyp sind. Für jeden Lerntyp gibt es besondere Anleitungen. Das stellt der Film vor.

So veranschaulicht der Film auf humorvolle Weise, worin sich die verschiedenen Lerntypen unterscheiden und wie man bei Lernen vorgehen sollte.

Mit Hilfe eines sympathischen Hauptdarstellers und vieler Special Effects erfährt der Zuschauer alles Wesentliche über das komplexe Lernkonzept. Dabei werden graphische Elemente eingesetzt, die der Moderator scheinbar aus dem Nichts ergrei

Technisch wird dieser Effekt mit dem Adobe Programm After Effects umgesetzt. Das Programm erlaubt den Einsatz von virtuellen Elementen in einem Realfilm.

Das in 2009 bereits zum zehnten Mal stattfindende World Media Festival gehört zu den etablierten Preisverleihungen der Film-Branche und belohnt jährlich kreative und zielgruppengerechte Bewegtbild-Projekte. 

Unter den aus 30 Ländern kommenden Wettbewerbern von FUSE gab es so renommierte Namen wie:

  • Airbus Deutschland GmbH
  • ARD
  • ARTE
  • AUDI AG
  • BMW AG
  • Canon Inc.
  • Daimler AG
  • Deutsche Bahn AG
  • Deutsche Bundespost
  • Deutsche Lufthansa AG
  • Eurosport
  • Germanischer Lloyd AG
  • Jung von Matt
  • Mitsubishi Motors Europe B.V.
  • N24
  • NDR Norddeutscher Rundfunk
  • NTV
  • ORF - OESTERREICHISCHER RUNDFUNK
  • Phönix
  • PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft
  • Siemens AG
  • ThyssenKrupp Steel AG
  • Volkswagen AG
  • Volvo Cars
  • Zweites deutsches Fernsehen ZDF / 3Sat

Hamburg, 2007

Web TV Produktion für Axel-Springer-Titel "MädchenTV" wird für IPTV Award nominiert und ist damit unter den Top Ten der kreativsten Designentwürfe.

Neben Anwendungen wie BMW TV und Mercedes Benz TV steht nun auch MädchenTV in der Top 10 Liste des IPTV Awards 2007. 

FUSE ist mit MädchenTV in der Shortlist unter den Top Ten in der Kategorie für kreativstes Design beim IPTV Award 2007

www.forum-iptv.org 


Hier finden Sie das MädchenTV-Projekt (das nur zeitlich begrenzt lief), für das wir bereits einen Gold Award auf dem World Media Festival 2007 in Hamburg gewannen.


Hamburg, 2007

FUSE gewinnt Gold-Award auf dem WorldMediaFestival 2007 für Web TV Projekt mit dem Axel Springer Verlag.

Die Konkurrenz war groß: Gegen mehr als 300 Bewerber aus 22 Nationen konnte sich FUSE GmbH auf dem WorldMediaFestival 2007 mit dem Web TV Projekt MädchenTV in der Sparte Internet/Film durchsetzen – und übertraf damit alle Erwartungen. 

Bereits 2006 hatte FUSE für das interaktive IPTV-Format AllegraTV den Gold-Award erhalten und damit den Startpunkt einer erfolgreichen Entwicklung von webbasierten TV-Lösungen bei FUSE gesetzt. 

Der von FUSE GmbH entwickelte Relaunch von MädchenTV im Auftrag des Axel Springer Mediahouse München war vom 22. Januar bis 19. Februar 2007 zu sehen und richtete sich an ein junges weibliches Publikum. In vier Folgen von bis zu jeweils 6 Minuten Länge berichtete MächenTV in verschiedenen Rubriken über Stars, Kino, Beauty & Lifestyle. Zu gewinnen gab es Konzertkarten, die neueste Generation von Mp3-Playern und Spielekonsolen. 

Neu war auch das Angebot an die Zuschauerinnen von MädchenTV, sich als Videoreporterin zu bewerben und mit eigenen Beiträgen auf MädchenTV vertreten zu sein.


Hamburg, 2006

Fuse gewinnt Gold Award auf Hamburgs "Oscar-Verleihung" 2006.

Mehr als 300 internationale Film-Profis kamen am 9. und 10. Mai 2006 anlässlich des World Media Festivals 2006 nach Hamburg. Der globale und in seiner Art einzigartige Wettbewerb für moderne Medien führt alljährlich Auftraggeber aus Wirtschaft und Sendeanstalten mit Kreativen zusammen.

Fuse gewann den Gold Award für das Web TV Projekt "Allegra TV"

In diesem Jahr beteiligten sich Firmen aus 26 Ländern. Insgesamt wurden über 400 Filme eingereicht. Weitere Gewinner waren z.B. PR-Filme für Volvo, Mercedes Benz, Merck u.v.a.

Das Festival wird unterstützt von Hamburg@work, dessen Vorsitzender Uwe Jens Neumann einen Workshop mit dem Titel "Film wirkt" leitete.


Ihre Anfrage