Leistungen unserer Agentur im Bereich Software Entwicklung

Ob online, offline oder mobile, ob viral, ob interaktiv – neue Kanäle und Darstellungsformen entwickeln sich immer schneller. Wir haben den Anspruch, nicht nur darauf zu reagieren sondern sie mit zu gestalten.
   
Daher arbeiten in unserer Mannschaft Profis aus allen Bereichen. In interdisziplinären Teams entwickeln unsere Berater, Kreative und IT-Fachleute überzeugende Ideen und effektive Umsetzungen.

Mit über 20 Jahren Erfahrung und branchenübergreifenden Marktkenntnissen finden wir individuelle und innovative Lösungen für jedes Unternehmen.

Wir sind auf Ihren Erfolg gepolt!

 

Unsere Leistungen im Überblick

  • Komplexe Websiteentwicklung
  • Content Management Systeme
  • App-Programmierung (Native Apps, Hybrid Apps)
  • Schnittstellen-Entwicklung für Apps zu ERP-Systemen
  • Intranet-Entwicklung
  • E-Commerce
  • E-Learning Software
  • IT-Sicherheit
  • E-Mail Marketing
  • Content Distribution für Social Media Plattformen
  • Augmented Reality Anwendungen
  • SEO/SEM
  • Influencer Marketing
  • Webinar-Systeme

Datenbanksysteme

  • Konzeption und Realisation von Datenbanksystemen
  • Anbindung an bestehende Datenbanksysteme und Schnittstellen

Server-Technologien / Plattformen

  • Linux / Unix
  • Windows
  • Apache
  • Tomcat
  • MS Internet Information Server

Weiteres

  • Administration und Support
  • Technische Beratung
  • Redaktionelle Betreuung
  • Schulung

IT-Sicherheit

FUSE bietet Ihnen einen umfangreichen Service, der die Sicherheit Ihres Internetauftritts prüft und Schwachstellen beseitigt. Die Überprüfung erfolgt mittels eines Schwachstellenscanners. Mit diesem Programm scannt FUSE Ihren Server und prüt ihn auf Sicherheitslücken. Diese Lücken entstehen zum einen als Folge von Software-Updates und zum anderen aufgrund von bis zu diesem Zeitpunkt unbekannten Schwachstellen in der Software.

Die aufgespürten Fehler werden von uns noch einmal untersucht und schließlich manuell behoben. Sie erhalten regelmäßig Berichte, die die Erreichbarkeit Ihres Servers sowie Anmerkungen, Warnungen, Hinweise auf Sicherheitslücken und deren Behebung beinhalten.


Softwareentwicklung, App Programmierung, eCommerce

Viele Ihrer Geschäftsprozesse lassen sich mit speziell für Ihre Ansprüche entwickelten Applikationen optimieren. Intuitive Benutzerführung erleichtert Ihnen das Tagesgeschäft, spart Zeit und Geld und Sie können sich voll und ganz auf Ihr Geschäft konzentrieren.

Unsere IT-Spezialisten realisieren für Sie maßgeschneiderte Datenbanken für Backoffice-, Vertriebs- und Internetlösungen. Bereits Bestehendes passen wir an neue webbasierte Systeme an und sorgen für den reibungslosen Im- und Export der Daten. Datenschutz ist garantiert.

Sicherheit und Performanz gehören ebenso zu unseren Prioritäten in der Softwareentwicklung wie Usability und Kundenorientierung. Unsere Lösungen garantieren durch ihren modularen Aufbau ein hohes Maß an Wartungssicherheit, Skalierbarkeit und Zukunftsfähigkeit.


Wie wir Software entwickeln - Unser 7 Thesen Manifest

 



1. Das Lastenheft

Am Anfang war das Wort.... (Joh.)

Zu Beginn jeden Projektes wollen wir von Ihnen erfahren, was Sie beabsichtigen.

Wir wollen Ihr Geschäftsmodell und die firmeneigenen Prozesse verstehen, die die Einzigartigkeit Ihres Unternehmens ausmacht. Idealerweise haben Sie für uns ein Lastenheft formuliert, in dem das geplante Projekt beschrieben ist.


2. Das Pflichtenheft mit Aufwandsbeschreibung und Kostenangebot

Auf die Beschreibung Ihrer Anforderungen antworten wir mit einem Pflichtenheft (Software Requirements Specification), für deren Ausarbeitung Sie im Vorfeld ein Angebot von uns erhalten. In diesem Pflichtenheft beschreiben wir die denkbare Umsetzung.

Wir spalten einzelne Aktivitäten auf verschiedene Phasen im Entwicklungsprozess auf. Im Wesentlichen gibt es zwei Vorgehensmodelle:

1. Das Wasserfallmodell
Im diesem Modell hat jede Phase einen definierten Start und Endpunkt. Meilensteine zeigen die Zwischenschritte an. Das Wasserfallmodell wird allgemein dort vorteilhaft angewendet, wo sich Anforderungen, Leistungen und Abläufe in der Planungsphase relativ präzise beschreiben lassen.

2. Das Spiralmodell
Hier versucht man auf einem völlig neuen Terrain eine Riskoabschätzung in den Softwareentwicklungsprozess zu integrieren. Das Spiralmodell beschreibt die Softwareentwicklung als einen iterativen Prozess, in dem eine zyklische Wiederholung der einzelnen Phasen vorgesehen wird. Dabei nähert sich das Projekt langsam den Zielen an, auch wenn sich die Ziele während des Projektfortschrittes verändern (auch als inkrementelles und iteratives Vorgehensmodell bekannt).

Mit dem Pflichtenheft entwickeln wir zugleich ein Kostenangebot für Sie. Es enthält alle Bestandteile von der Analyse, über das UI und UX bis hin zur Funktionsbeschreibung der Software. In Ausnahmefälle und bei kleineren Projekten verzichten wir auf ein Pflichtenheft und machen Ihnen sofort ein Angebot.


3. Das Layout (User Interface Design und User Experience)

Im Pflichtenheft wurde das Funktionslayout, auch Mock-Ups genannt, festgelegt. In der nächsten und dritten Phase wird das Oberflächen-Design entwickelt. Dabei berücksichtigen wir Erkenntnisse der Wahrnehmungspsychologie und der Typographie und beziehen die gelernten Standards der zukünfigen User mit ein.

In einer Testphase werden – ähnlich zu einer Marktforschung – Personen zur Usability der Anwendung befragt. Die Ergebnisse dieser Befragung fließen in die Überarbeitung des Layouts ein. Die letzte Version des Layouts wird von unserem Kunden in der Regel mit einer Unterschrift freigegeben.


4. Programmierung

Aufgrund des hohen Aufwands zur Erstellung komplexer Software erfolgt die Entwicklung nur durch unsere langjährig erfahrenen Softwareentwickler. Ein Projektplan unterteilt den Entwicklungsprozess in überschaubare, zeitlich und inhaltlich begrenzte Phasen, die von unseren Kunden regelmäßig mit einem Schulterblick kontrolliert und begutachtet werden können.

In der Praxis werden zum Teil auch Verfahren eingesetzt, welche die Mehrstufigkeit von Systemanalyse, Systemdesign/Konzept und anschließender Implementierung und Testen zur Grundlage haben (agile Entwicklung).



5. Projekt- und Risikomanagement

Begleitet wird das Projekt von einem unserer Projektmanager. Ihre bzw. seine Aufgabe ist es, die Einhaltung des Projektplans und des Budgets zu überwachen. Zudem steht Ihnen Ihr Ansprechpartner mit Rat, Tat und Beratung zur Seite. Er ist für das Qualitäts- und Risikomanagement sowie die gesamte Koordination des Projekts verantwortlich. 

Im Einzelnen betrifft dessen Aufgabe die Festlegung von Kriterien, nach denen die Risiken eingestuft und bewertet werden, 

- die Methoden der Risikoermittlung,
- die Verantwortlichkeiten bei Risikoentscheidungen,
- die Bereitstellung von Ressourcen zur Risikoabwehr und
- die interne und externe Kommunikation über die identifizierten Risiken
  (Berichterstattung).


6. Validierung und Verifikation

Softwareentwicklung ist eine sehr komplexe Aufgabenstellung: Manche Programme bestehen aus tausenden von Codezeilen. Eine kleine Änderung im Code kann fatale Folgen für verschiedene Bereiche der Software bedeuten. Gelegentlich müssen sogar ganze Teile vollständig neu umgesetzt, also neu programmiert werden. Diese Komplexität ist Außenstehenden oft nicht gegenwärtig.

Da in komplexeren Applikationen nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden kann, dass geänderte Programmteile nicht etwa andere Programmfunktionen beeinflussen können (Nebeneffekte), sollte nach der Fehlerbeseitigung ein erneuter vollständiger Test des Gesamtsystems erfolgen. Bis zur endgültigen Freigabe der Software sind meist mehrere Test- und Fehlerbeseitigungszyklen (iteratives Vorgehen) erforderlich.


7. Konfigurationsmanagement und Softwareeinführung

Mit der Versionsverwaltung stellen wir sicher, dass Änderungen an Dokumenten oder Dateien dokumentiert werden. Alle Versionen werden in einem Archiv gesichert und können später wiederhergestellt werden. 

Application Lifecycle Management 
Prozessverläufe in Unternehmen werden aufgrund sich wandelnder Marktlagen häufig angepasst. Das erfordert eine permanente Neukonfiguration von Softwaresystemen. Gleichzeitig erhöht in einer komplexen Umgebung dieser evolutive Prozess der dauerhaften Neukonfiguration von Systemen das Risiko, lebenswichtige Geschäftsprozesse durch Fehlkonfiguration zu stören, unvorhergesehen zu beeinflussen oder ganz zum Stillstand zu bringen.

Deshalb setzten wir bewußt auf das sogenannte Application Lifecycle Management, womit eine Kombination aus der Entwicklung und Betreuung von Applikationen über deren gesamten Lebenszyklus gemeint ist. Dies beinhaltet auch eine umfassende Anwenderbetreuung, Schulung und die Weiterentwicklung der Software.

Zur Softwareeinführung wird von uns sowohl für Websites, individuelle Software, sowie mobile Applikationen ein individuelles Launch-Programm entwickelt. Dabei berücksichtigen wir auch Aspekte der iterativen Einführung bei besonders sensiblen Projekten.

Durch den iterativen Ansatz sollen Risiken durch einen möglichen Ausfall des gesamten Systems reduziert werden. Weiterhin gibt es den Benutzern der Software die Möglichkeit, frühzeitig Erfahrungen mit Teilen des Systems zu sammeln, die wiederum bei der Entwicklung und Einführung der nächsten Teile berücksichtigt werden können.


Messen Sie uns an unseren Leitsätzen

Wir machen Ihnen Vorschläge für Lösungen, die die Wertschöpfung in Ihrem Unternehmen erhöhen, die Ihre Effizienz steigern, die

zusätzlichen Kundennutzen schaffen und die Ihre Kundenbindung sicherstellen.


Lesen Sie unsere Produktblätter:

 

 


Sie finden das Thema interessant?

Senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Anliegen.
Wir antworten noch am gleichen Tag.

Ihre Anfrage