10 Jahre App-Store – 10 Jahre App-Entwicklung bei FUSE

26.07.2018

 

Als Agentur für digitale Kommunikation gehört die Entwicklung von Apps für FUSE zum Alltagsgeschäft. So hat erst kürzlich der größte mittelständische Verband BVMW die Digitalagentur mit der Entwicklung einer äußerst komplexen Verbands-App beauftragt.

Zehn Jahre nach dem Start des ersten App-Stores ist der App-Markt weiter auf Wachstumskurs. Wie der Digitalverband Bitcom auf Basis von Daten des Marktforschungsinstituts research2guidance mitteilt, werden im Jahr 2018 in Deutschland voraussichtlich 1,6 Milliarden Euro mit mobilen Anwendungen für Smartphone und Tablet umgesetzt. Im Vergleich zu 2013 ist das fast eine Verdreifachung. In-App-Käufe, das heißt kostenpflichtige Angebote innerhalb der App, nehmen mit 76 Prozent mittlerweile den Großteil des App-Umsatzes ein.

Kurz nach Launch des App-Stores vor zehn Jahren wurde mit 98% noch fast der gesamte Umsatz mit dem Kaufpreis der App erzielt. Damals waren rund 500 Anwendungen verfügbar. Heute können die zwei größten App-Stores Google-Play-Store und Apple-App-Store zusammen knapp 6 Millionen Apps vorweisen (Stand: Q1 2018).

Apps sind aus der heutigen digitalen Zeit nicht mehr wegzudenken. Immer mehr Unternehmen setzen auf Apps, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten. FUSE begleitet seine Kunden auf dem Weg in die Digitalisierung: Die Agentur kann inzwischen eine breite Palette von App-Entwicklungen wie unter anderem für die Telekom, Mann-Filter, almirall oder DGPPN sowie neue spannende Projekte vorweisen.